icon
skip to content

Was ist Ein-Faktor-Authentifizierung? Vor- und Nachteile von SFA

Single-Factor Authentication (SFA) Pros and Cons

 

Single-Factor Authentication (SFA) war viele Jahre lang die Norm, bevor Multi-Factor Authentication sie allmählich ersetzteIn der heutigen Ära hochentwickelter Informationssysteme sind sich die meisten Sicherheitsexperten einig, dass eine Ein-Faktor-Authentifizierung einfach nicht ausreicht, um Sie zu schützen

Es gibt viele Gründe, die diese weit verbreitete Meinung stützenWenn Sie alles über die Ein-Faktor-Authentifizierung erfahren möchten, lesen Sie unbedingt alle Informationen, die wir auf dieser Seite mit Ihnen teilen

Wir diskutieren die wichtigsten Vor- und Nachteile der Ein-Faktor-Authentifizierung, vergleichen sie mit der Multi-Faktor-Authentifizierung und analysieren viele andere wichtige AspekteLassen Sie uns gleich einsteigen

Was ist Ein-Faktor-Authentifizierung?

Die Single-Factor Authentication oder einfach SFA ist eine Protokollierungsmethode, die nur eine Methode zur Überprüfung der Benutzeridentität beim Zugriffsversuch verwendetEs ist die einfachste und am weitesten verbreitete Form der AuthentifizierungIm Allgemeinen funktioniert die Ein-Faktor-Authentifizierung so, dass Sie ein Passwort und einen Benutzernamen verwenden, um zu bestätigen, dass Sie der Kontoinhaber sind

Apropos Ein-Faktor-Authentifizierungsbeispiele, die häufigsten umfassen ein passwortbasiertes AuthentifizierungssystemDer Benutzer, der sein Konto einrichtet, muss ein eindeutiges und robustes Passwort erstellen, um sicherzustellen, dass niemand auf die dahinter stehenden Daten zugreifen kann

Im Gegensatz dazu erfordern Authentifizierungsmethoden, die zwei oder mehr Schritte umfassen, oft, dass der Benutzer seine Identität bestätigt, nachdem er seine Kombination aus Benutzername und Passwort überprüft hatGenauer gesagt verwendet Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) eine Kombination aus mindestens zwei dieser drei Faktoren:

  • Etwas, das Sie wissen - Eine Kombination aus Benutzername und Passwort, eine Sicherheitsfrage oder eine eindeutige PIN
  • Etwas, das Sie haben - Eine Smartcard, ein einmaliges Authentifizierungspasswort oder einfach ein Smartphone, das Ihre Identität authentifizieren kann
  • Something you Are - Ein biometrischer Echtheitsnachweis, am häufigsten in Form eines FingerabdrucksEs könnte auch in Form eines Spracherkennungsscans oder eines Netzhautscans vorliegen

Vor- und Nachteile der Ein-Faktor-Authentifizierung

Mit dem Verständnis der Ein-Faktor-Authentifizierung und ihrer Funktionsweise werfen wir einen tieferen Blick auf die Merkmale der Ein-Faktor-Authentifizierung anhand der wichtigsten Vor- und Nachteile von SFAWir beginnen mit den bemerkenswertesten Vorteilen der Ein-Faktor-Authentifizierung

Was sind die Vorteile der Ein-Faktor-Authentifizierung?

Die Ein-Faktor-Authentifizierung bietet eine Reihe einzigartiger Vorteile gegenüber anderen AuthentifizierungsmethodenHier sind die zwei bemerkenswertesten Vorteile der Ein-Faktor-Authentifizierung:

Benutzerfreundlichkeit

Die Bequemlichkeit und Einfachheit von SFA gehören zu den wesentlichen Gründen, warum diese Authentifizierungsmethode in fast allen Bereichen so weit verbreitet ist, von der Bankenbranche bis hin zu Social-Media-WebsitesDie Ein-Faktor-Authentifizierung funktioniert einfach, und Sie müssen sich nicht anstrengen, damit sie konsistent funktioniert

Geben Sie einfach den Namen und das Passwort ein, und schon sind Sie dabeiEs ist eine unglaublich schnelle Möglichkeit, die Identität des Benutzers zu authentifizieren und erfordert über diesen Punkt hinaus keine weiteren Eingaben oder Kooperationen von Seiten des Benutzers

Implementierungskosten

Dieser Faktor betrifft eher Unternehmen als einzelne NutzerFür Unternehmen, insbesondere solche mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern, kann die Implementierung ausgeklügelter Multi-Faktor-Authentifizierungsmaßnahmen eine sehr kostspielige Investition sein

Im Gegensatz dazu ist die Ein-Faktor-Authentifizierung einfach und relativ unkompliziert einzurichtenAußerdem benötigen die Mitarbeiter keine fortgeschrittenen technischen Kenntnisse, um es täglich zu nutzen

Was sind die Nachteile der Ein-Faktor-Authentifizierung?

Neben den Vorteilen dieser Authentifizierungsmethode ist es natürlich auch wichtig, die Risiken der Ein-Faktor-Authentifizierung zu berücksichtigenHier sind die wichtigsten signifikanten Nachteile der Ein-Faktor-Authentifizierung:

Niedrige Schutzstufen

Der offensichtlichste und problematischste Aspekt der Ein-Faktor-Authentifizierung ist, dass sie keine solide und zuverlässige Sicherheit bietetUnabhängig davon, welcher spezifische Einzelfaktor verwendet wird, besteht das Hauptproblem des Systems darin, dass es nur einen Authentifizierungsfaktor gibt

Wenn es einem Eindringling gelingt, ihn zu durchbrechen, hält ihn danach nichts mehr aufWie die meisten bequemen und benutzerfreundlichen Lösungen ist dies ein angeborenes Problem von SFA, das auf keine andere erkennbare Weise als durch den Wechsel zu MFA verhindert werden kann

Die Sicherheit liegt beim Benutzer

Bei SFA ist der Benutzer der Hauptfaktor, der bestimmt, wie sicher sein Konto ist, basierend auf der Stärke seines PasswortsJe einfacher das Passwort, desto einfacher können Hacker eindringenDies mag wie ein leicht vermeidbares Problem erscheinen, aber Benutzer vermeiden es oft, sichere Passwörter zu verwenden, da sie schwer zu merken sind

Einzelfaktor vsMulti-Faktor-Authentifizierung

Unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile der Ein-Faktor-Authentifizierung können wir eine Parallele zwischen SFA und MFA ziehen, um festzustellen, was aus Sicht des Benutzers besser istIn Wahrheit gibt es nicht viel Konkurrenz zwischen den beiden, da jede Form von MFA immer besser sein wird als einfache SFA-Sicherheit

Der Kern der Sache ist, dass bei SFA nur eine einzige Sache schief gehen muss, damit ein Eindringling Zugriff auf Ihre wertvollen Daten erhältErschwerend kommt hinzu, dass die meisten Benutzer immer noch ziemlich einfache Passwörter verwendenIn Verbindung mit SFA bedeutet dies, dass der Angreifer ein einfaches Tool zum Knacken von Passwörtern verwenden kann, um das Passwort ohne großen Aufwand zu knacken

Im Vergleich zu MFA ist dies ein großer Nachteil für SFABei der Ein-Faktor-Authentifizierung sind Sie als Benutzer dafür verantwortlich, ein solides und unknackbares Passwort zu erstellenNiemand sonst, auch nicht der IT-Administrator, kann die Sicherheit Ihrer Daten garantieren, wenn Sie ein schwaches Passwort verwenden

Im Gegensatz dazu verfügen Multi-Faktor-Systeme oft über ein Benachrichtigungssystem, das solche Situationen verhindertDas häufigste Beispiel ist ein E-Mail-System, das den Benutzer über einen verdächtigen Anmeldeversuch oder einen falschen Passwortversuch benachrichtigt

Ein weiterer MFA-Standard, den viele Unternehmen verwenden, ist die SMS-AuthentifizierungObwohl an der SMS-Authentifizierung allein nichts auszusetzen ist, besteht das Problem dahinter, dass die meisten Unternehmen, die sich darauf verlassen, nur sie und sonst nichts verwendenDies ist eine schlechte Praxis, die die Benutzererfahrung nur mühsamer macht und gleichzeitig nichts weiter als ein falsches Sicherheitsgefühl vermittelt

Aus diesem Grund ist es auch gut, die SMS-Authentifizierung mit einer Authentifizierungs-App oder einem anderen Tool zu sichern, mit dem Sie Ihre Identität relativ mühelos bestätigen könnenAlternativ können datensicherheitsbewusste Benutzer und Unternehmen Hardware- und Software-Token verwenden, um ihre Geräte zu autorisieren

Zu guter Letzt ist eine erwähnenswerte Sache, die wir oben hervorgehoben haben, die BenutzerfreundlichkeitDie Ein-Faktor-Authentifizierung sorgt für eine wesentlich optimiertere und bequemere BenutzererfahrungMit der starken Sicherheit von MFA geht auch die weniger erfreuliche Benutzererfahrung einher, aber der Sicherheitsnachteil, den Sie dafür erhalten, ist es wert oder muss es zumindest sein, wie wir oben besprochen haben

Nicht jeder Benutzer hat die Fähigkeiten oder die Geduld, sich regelmäßig mit 2FA oder MFA auseinanderzusetzenEs ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sicherheit immer Vorrang haben sollteWenn Sie können, ist es am besten, einen Mittelweg zu finden und ein sicheres 2FA-System zu verwenden, das Ihre Benutzererfahrung nicht zu sehr einschränkt

Das Fazit

Am Thema Datensicherheit führt kein Weg vorbei, ohne die Ein-Faktor-Authentifizierung als die Säule einzubeziehen, auf der die meisten modernen Sicherheitsstandards aufbauenAllerdings sollten wir auch bedenken, dass SFA schnell zu einer veralteten und veralteten Sicherheitsmethode wird

Wie die meisten technologischen Erfindungen ist die Ein-Faktor-Authentifizierung einfach alt und veraltetWie Diskettenlaufwerke, CDs und DFÜ-Internet ist es Teil der älteren Technologiekultur und muss daher in Zukunft ersetzt werdenHeutzutage haben die meisten Dienste und Websites bereits eine Form der Multi-Faktor-Authentifizierung eingeführtUnd unabhängig davon, ob dies zwei, drei oder mehr Authentifizierungsfaktoren umfasst, MFA ist zweifellos die Zukunft der Datensicherheit

Wenn Sie ein Unternehmen sind, das regelmäßig online mit anderen Unternehmen interagiert, kann MFA die Wahrscheinlichkeit, dass Informationen in unerwünschte Hände gelangen, massiv reduzierenHideez bietet eine einzelne Sicherheitslösung mit MFA für Unternehmen und PrivatpersonenVerwenden Sie einfach einen Hideez Key und vergessen Sie, dass Sie jemals Passwörter hatten

 

Related Posts