icon
skip to content

Active Directory im Vergleich zu LDAP. Wofür wird LDAP verwendet? | Hideez

Active Directory vs LDAP

 

Bei Anbietern von verwalteten Diensten (MSPs) sind Active Directory und das Lightweight Directory Access Protocol (AD und LDAP) so weit verbreitet und vertraut, dass sie sich selten die Mühe machen, ihre Funktionen und ihre effektivste Verwendung zu diskutierenDies ist bedauerlich, da AD und LDAP für die gesamte Arbeit von IT-Experten von entscheidender Bedeutung sindAus diesem Grund ist es unerlässlich, dass diese Konzepte gründlich verstanden und reflektiert werden, um zu zeigen, wie sie in IT-Organisationen am effektivsten angewendet werden könnenUm dieses Verständnis zu erleichtern, haben wir uns entschlossen, die wichtigen Beziehungen zwischen LDAP und AD und einige der wichtigsten Unterschiede zwischen ihnen zu erläutern

Inhalt

Active Directory und seine Dienste

<Wie funktioniert Active Directory (AD)?

Schlüsselfunktionen in Active Directory-Domänendiensten

Was ist LDAP und wofür wird LDAP verwendet?

Active Directory im Vergleich zu LDAP

Verwendet Active Directory LDAP?

Zuverlässiger Schutz für Ihre AD-Umgebung

 

Active Directory und seine Dienste

Active Directory (AD) ist ein Microsoft-Tool zur Verwaltung von Netzwerkbenutzern, das als Verzeichnisdienst bezeichnet wirdEin Verzeichnis ist einfach eine Datenbank, die Informationen über die Benutzer eines Unternehmens enthält, einschließlich ihrer Namen, Logins, Passwörter, Titel, Profile usw

Einige Hauptmerkmale von AD sind:

  • Zentralisierte Authentifizierung
  • Kontrollierte Sicherheitsstufe
  • Unterteilung von Domänen in logische Einheiten
  • Bietet Datenreplikationsfunktionen
  • Erleichtert die Zuweisung und Verwaltung mehrerer Domains
  • DNS-basierte Namenssystemvereinheitlichung
  • Stellt einen Index verfügbarer Ressourcen im Netzwerk bereit

Wie funktioniert Active Directory (AD)?

Es gibt zwei Möglichkeiten, um anzuzeigen, wie AD funktioniert

Wie AD aus der Sicht eines Benutzers funktioniert

Aus Sicht der Benutzer funktioniert AD so, dass sie auf die verfügbaren Ressourcen im Netzwerk zugreifen könnenSie müssen sich dazu nur einmal in der lokalen Netzwerkumgebung anmelden (normalerweise beim Starten des Betriebssystems).Wenn ein Benutzer seinen Benutzernamen und sein Passwort eingibt, bestimmt AD, ob die von ihm bereitgestellten Daten gültig sind, und führt gegebenenfalls eine Authentifizierung durchDer Verzeichnisdienst des Active Directory steuert dann den gesamten Zugriff auf freigegebene Ressourcen im gesamten Unternehmensnetzwerk

AD funktioniert aus technischer Sicht

Wir können verstehen, dass Active Directory (AD) als Datenbank (in einem Verzeichnismodell) arbeitet, die eine bestimmte Funktion innerhalb eines Computernetzwerks ausführt, das Windows Server verwendet: die Verwaltung von Netzwerkbenutzern

Schlüsselfunktionen in Active Directory-Domänendiensten

Um Netzwerkkomponenten zu koordinieren, verwenden Active Directory-Domänendienste eine abgestufte Layoutstruktur, die aus Domänen, Bäumen und Gesamtstrukturen bestehtVon den Hauptebenen sind Gesamtstrukturen die größten und Domänen die kleinsten

Eine Domäne enthält viele Objekte wie Benutzer und Geräte, die dieselbe Datenbank gemeinsam nutzen

Ein Baum ist eine oder eine Sammlung von Domänen mit einer Hierarchie von Vertrauensbeziehungen

Ein Wald ist eine Ansammlung mehrerer BäumeWährend Domänen, die sich eine gemeinsame Datenbank teilen, für Einstellungen wie Authentifizierung und Verschlüsselung konfiguriert werden können, bietet die Gesamtstruktur Sicherheitsgrenzen

Active Directory Domain Services Benefits

Was ist LDAP und wofür wird LDAP verwendet?

Es ist wichtig, die Daten und Benutzeranmeldeinformationen richtig zu verwalten, wenn es mehrere Computer in einem Netzwerk gibtEin System wie LDAP ist entscheidend, um hierarchische Strukturen zu schaffenDa es uns ermöglicht, die Informationen aller Geräte korrekt zu speichern, zu verwalten und zu schützen, und auch für die Verwaltung aller Benutzer und Vermögenswerte verantwortlich ist

Lightweight Directory Access Protocol-Definition

Lightweight Directory Access Protocol, besser bekannt als LDAP, ist ein offenes, herstellerunabhängiges Anwendungsprotokoll nach Industriestandard für den Zugriff auf und die Verwaltung verteilter Verzeichnisinformationsdienste über ein Internet Protocol (IP)-NetzwerkEs ist auch als "Lightweight Directory Access Protocol" bekannt, ein TCP/IP-Protokoll der Anwendungsschicht, das den Zugriff auf einen geordneten und verteilten Verzeichnisdienst ermöglicht, um nach beliebigen Informationen in einem Umgebungsnetzwerk zu suchen

Wofür LDAP verwendet wird

Normalerweise ist ein LDAP-Server dafür zuständig, Authentifizierungsdaten wie Login und Passwort zu verfolgen, die später verwendet werden, um Zugriff auf ein anderes Protokoll oder einen anderen Systemdienst zu gewährenEs kann mehr als nur den Benutzernamen und das Passwort speichern, einschließlich der Kontaktinformationen des Benutzers, des Standorts nahe gelegener Netzwerkressourcen, digitaler Zertifikate für die Benutzer selbst und vieles mehrOhne mehrere Benutzer im Betriebssystem anlegen zu müssen, können wir über das weitaus flexiblere und leistungsfähigere LDAP-Zugriffsprotokoll auf die Ressourcen des lokalen Netzwerks zugreifenLDAP ermöglicht beispielsweise Authentifizierungs- und Autorisierungsaktivitäten für Benutzer verschiedener Software, darunter Docker, OpenVPN, Dateiserver, wie sie unter anderem von QNAP, Synology oder ASUSTOR verwendet werden, und viele weitere AnwendungenEin LDAP-Server befindet sich normalerweise in einem privaten Netzwerk oder lokalen Netzwerk, um die verschiedenen Apps und Benutzer zu authentifizieren, obwohl er auch in öffentlichen Netzwerken betrieben werden kann

Mit LDAP können wir auch Daten zwischen mehreren Servern austauschenWenn wir uns auf einem Server authentifizieren und dieser nicht über die von uns benötigten Informationen verfügt, können wir einen anderen Server im selben lokalen Netzwerk abfragen, um festzustellen, ob wir diese Informationen wirklich haben oder nichtEs ist vergleichbar mit dem, was passiert, wenn DNS-Server miteinander kommunizieren, während sie sich im Baum nach oben bewegen, bis sie die Root-Server erreichen

LDAP für SSO

Die Verwendung sicherer und effektiver Benutzeridentifikationssysteme ist zu einer entscheidenden Notwendigkeit geworden, da Unternehmen an Größe und Komplexität wachsenSSO mit LDAP oder SSO mit LDAP ist eine derzeit sehr beliebte AuthentifizierungsmethodeSSO-Systeme ermöglichen den Zugriff auf eine Reihe von Systemen mit einer einzigen Anmeldung, während LDAP als Authentifizierungsprotokoll verwendet wird, das von diesen SSO-Systemen verwendet wird

Ein E-Mail-Client, der nach den E-Mail-Adressen von Personen sucht, die an einem bestimmten Ort leben, beispielsweise in einer Stadt oder sogar einem Ort, ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie LDAP verwendet wirdLDAP wird nicht nur dazu verwendet, Kontaktinformationen leichter zu erhaltenBei Schwierigkeiten wie Verschlüsselungszertifikaten in Maschinen ist seine Verwendung ziemlich gründlich und es durchsucht auch zusätzliche Ressourcen, die an das Netzwerk angeschlossen sind, wie Scanner und Drucker

Der LDAP-Server kann ein öffentlicher Server oder sogar ein kleiner Arbeitsgruppenserver seinWie bei anderen Servern legt der Administrator die Berechtigungen fest, die für diese Datenbanken zulässig sind

Auf der anderen Seite steht SSO für Single Sign-On und ist eine Lösung, die es einem Benutzer ermöglicht, sich nur einmal anzumelden, um auf zahlreiche Systeme zuzugreifenDie vielen Systeme, die Teil des Systems des Benutzers sind, bieten keine zusätzlichen AnmeldeaufforderungenDie Verwendung des SSO-Systems bietet als Hauptvorteile eine bessere Sicherheit und weniger Phishing-AktivitätenDie geringeren Authentifizierungsversuche sind auch deshalb ermutigend, weil dadurch verhindert wird, dass Endbenutzer eine Kennwortmüdigkeit bekommenDies führt zu geringeren Kosten für den Betrieb des Helpdesks

Wenn man sich diese beiden Anwendungen ansieht, besteht der zu diskutierende Unterschied darin, dass LDAP ein Anwendungsprotokoll ist, das zum Abgleich von Daten auf der Serverseite verwendet wirdSSO hingegen verwendet die Benutzerauthentifizierung, wobei der Benutzer Zugriff auf mehrere Systeme gewährt

Active Directory im Vergleich zu LDAP

AD und LDAP können zusammenarbeiten, um die Sicherheit der Unternehmen als Ganzes zu verbessern, aber sie haben unterschiedliche Philosophien, Funktionalitäten und Standards

Zunächst einmal ist LDAP ein offenes Anwendungsprotokoll, das außerhalb des Windows-Frameworks arbeitet und hauptsächlich auf Unix- und Linux-Umgebungen ausgerichtet istAndererseits ist AD die proprietäre Lösung von Microsoft für den Zugriff auf und die Organisation von Verzeichnissen

Zweitens ist LDAP ein grundlegendes Protokoll, das mit Verzeichnisdienstanbietern wie Active Directory, Red Hat Directory Servern, Open LDAP und IBM Security Directory Server kompatibel istBenutzer können damit nach Elementen in Verzeichnissen suchen und diese ändernAndererseits ist AD in erster Linie eine Verzeichnisdienstimplementierung mit Funktionen wie Gruppen- und Benutzerverwaltung, Richtlinienverwaltung und Authentifizierung

Drittens unterscheidet sich LDAP, da es sich um eine Open-Source-Lösung handelt, konzeptionell von SSODas AD unterstützt jedoch Domänen und SSOWenn das Netzwerkbetriebssystem (NOS) beispielsweise zahlreiche AD-Domänen enthält, können Sie SSO auf Clients so konfigurieren, dass es domänenübergreifend funktioniert

Zu guter Letzt ist Active Directory eine der Lösungen, die Dienste bereitstellen kann, die LDAP verwendenAndererseits ist LDAP ein Protokoll und wird weiter verbreitet als Active DirectorySie werden höchstwahrscheinlich LDAP verwenden, unabhängig davon, ob Sie Active Directory, OpenLDAP oder einen anderen von anderen Unternehmen bereitgestellten Verzeichnisdienst verwenden

Verwendet Active Directory LDAP?

Obwohl LDAP und AD nicht gleichwertig sind, können sie sich zum Vorteil Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation ergänzenAD ist ein Verzeichnisdienst für Microsoft, der wichtige Informationen über Personen innerhalb einer bestimmten Organisation eingeschränkt zugänglich machtMittlerweile ist LDAP ein Protokoll, das nicht nur von Microsoft verwendet wird und es Benutzern ermöglicht, ein AD abzufragen und den Zugriff darauf zu authentifizieren

Einfach ausgedrückt ist LDAP eine Möglichkeit, mit Active Directory zu kommunizierenEs ist ein Protokoll, das viele verschiedene Verzeichnisdienste verstehen können, also ist es ein Protokoll für VerzeichnisdiensteWährend Active Directory ein Verzeichnisserver ist, der das LDAP-Protokoll verwendet

In diesem modernen Zeitalter, in dem digitale Sicherheit nie umfassend genug sein kann, ist es unmöglich, die Bedeutung von IT-Experten zu betonen, die diese Ideen verstehen und sie auf eine Weise einsetzen, die für ihr Unternehmen geeignet ist

Zuverlässiger Schutz für Ihre AD-Umgebung

In den letzten 12 Jahren hat sich unser Unternehmen mit der Lösung komplexer Zwangslagen für Unternehmenskunden mit einer einfachen Mission beschäftigt„Wir bauen zuverlässige und praktische Identitäts- und Zugriffsverwaltungslösungen“Seitdem haben wir positive Bewertungen von Centrify, CyberArch, Cyphort, ISACA, Arzinger, Saife usw. erhalten

Hideez Authentication Service konsolidiert alle bestehenden Authentifizierungsmethoden – Passwörter, Einmalpasswörter, starke Zwei-Faktor-Authentifizierung (FIDO U2F), passwortlose Authentifizierung (FIDO2) und Single Sign-On (SSO). eine Lösung, die sich leicht in die Unternehmensumgebung integrieren lässt, basierend auf den Funktionen zur Integration von Hideez Enterprise Server mit LDAP und SAMLIhr IT-Team kann Zeit und Kosten sparen und sicher sein, dass alle Benutzer sicher beim Netzwerk authentifiziert sind und nur Zugriff auf das haben, was erlaubt ist

Für weitere Informationen vereinbaren Sie eine personalisierte Demo und erfahren Sie, wie Hideez zum Schutz Ihrer Active Directory-/Azure Active Directory-Umgebung beitragen kann

Related Posts